herstellerübersicht rundgang
Nérée Boubée
click for details
F
ü
r

D
e
t
a
i
l
s

k
l
i
c
k
e
n
Französisches Messingmikroskop mit schwarz
schrumpf-lackiertem Fuß aus Gußeisen, zaponiertem
Tubus, schwarz lackiertem Tubusträger und zaponierter
Säule um 1938 (Höhe bei eingefahrenem Tubus:
30 cm). Das Gerät ist am Tubus mit N. BOUBEE,
PARIS signiert. Die Feinfokussierung erfolgt über das
Rändelrad an der Säule, der Grobtrieb über das
einseitige Rändelrad am Tubus. Weitere Kennzeichen
sind das neigbare Stativ, der Lochblendenrevolver mit
drei Positionen unter dem Tisch und der Plan-
Konkavspiegel. Das Zubehör umfaßt zwei Objektive
(No. 3 und No. 5) und das Okular No. 7. Dieses
Mikroskop wird stehend in einem
Mahagonikasten aufbewahrt.
Nérée Boubée gründete 1845 ein medizinischer Wahrenhaus in Paris, das teilweise in eigener Produktion Mikroskope herstellte. Das hier gezeigte Modell wurde im Katalog von Boubée im Oktober 1938 mit Kasten aber ohne den Revolver für 655 Franc angeboten.
herstellerübersicht rundgang