herstellerübersicht rundgang
Charles Collins
click for details
F
ü
r

D
e
t
a
i
l
s

k
l
i
c
k
e
n
Englisches Vollmessingmikroskop von Charles Collins
um 1860 (Höhe bei eingefahrenem Tubus: 27 cm). Die
Signatur befindet sich, dem Anwender zugewandt, am
geschwärzten Fuß: C. Collins, Optician, 157, Gt.
Portland St., London
. Der Tubus, die Objektive, die
Rändelschrauben für die Grobfokussierung und den
Feintrieb vom Heveliustyp sind original zaponiert. Unter
dem Tisch befindet sich eine Lochblendenscheibe mit
drei Positionen. Das Zubehör im Mahagonikasten mit
Schloß beinhaltet neben einem ½ Zoll und einem ¼
Zoll Objektiv noch eine Lebendzelle ("live-box") zur
Beobachtung von Wasserlebewesen. Ein ähnliches
Gerät findet sich in der Billings-Sammlung (Nr. 424,
Purtle, H. R., Ey, J. A. (eds., 1974) The Billings
Microscope Collection. Armed Forces Institute of
Pathology, Washington D.C.). Bei dem Gerät in der
Billings-Sammlung ist der Fuß etwas abgerundeter und im Unterschied zu dem hier gezeigten, hat es keinen
Plan- und Konkavspiegel.
herstellerübersicht rundgang