herstellerübersicht rundgang
J. Gambs
click for details
F
ü
r

D
e
t
a
i
l
s

k
l
i
c
k
e
n
Französisches Messingmikroskop von Gambs um 1890
(Höhe bei eingefahrenem Tubus: 27 cm).
Die Signatur J. Gambs, Lyon befindet sich am Tubus. Die
Fokussierung erfolgt durch das beidseitige Rändelrad. Die
Rändelschraube am Tubusträger dient nicht der
Feinfokussierung sondern lediglich der Fixierung des
Tubusarms an der Säule. Das dreiteilige Objektiv ist nicht
gekennzeichnet, wohingegen das Okular die Nummer 2 trägt.
Unter dem Tisch befindet sich eine Irisblende und ein
Konkavspiegel. Zur Auflichtbeleuchtung dient eine frei
bewegliche Plankonvexlinse. Das Mikroskop wird liegend in
einem Edelholzkasten aufbewahrt, der auf dem Deckel ein
Metallschildchen des Händlers mit dem Schriftzug Jules
Peter, 12 Rue de la Republique, 12, Lyon
trägt. Das Gerät
besteht mit der Ausnahme des Fußes aus zaponiertem und
geschwärztem Messing sowie gebläutem Stahl. Der Fuß
wurde aus lackiertem Eisen gefertigt. Der Zustand dieses
Gerätes ist ungewöhnlich gut.
herstellerübersicht rundgang