herstellerübersicht rundgang
Lerebours & Secretan
click for details
F
ü
r

D
e
t
a
i
l
s

k
l
i
c
k
e
n

Großes Pariser Trommelmikroskop um 1865
(Höhe bei eingefahrenem Tubus: 27cm). Die Signatur
Lerebours & Secretan à Paris befindet sich auf
beiden Okularen. Das Objektiv besteht aus zwei
ineinander verschraubten Hülsen, die jeweils Teile der
drei Linsensysteme tragen können. Unter dem Tisch
befinden sich eine Lochblendenscheibe mit 6
Positionen sowie ein drehbarer Planspiegel. Zur
Auflichtbeleuchtung dient eine Plankonkavlinse. Die
Fokussierung erfolgt über das Rändelrad am Tubus.
Zum Zubehör gehören außerdem noch ein
mikroskopisches Besteck, eine Lebendzelle, ein
Kompressorium und eine Ebenholz/Elfenbeinscheibe
(Hintergrund) sowie ein Mahagonikasten.

Der Lausanner Mathematiker Prof. Marc Francois Louis Secretan (1804 - 1867) zog 1844 nach Paris, wo er sich 1845 mit Nicolas Marie Paymal Lerebours (1807 - 1873) zusammenschloss (Sohn des Firmengründers Noel Jean Lerebours 1761 -1840). Nachdem Nicolas Marie Paymal Lerebours 1855 in den Ruhestand trat, übernahm Secretan die Firmenleitung. Neben der Signatur Lerebours et Seceretan, die seit 1845 bis ins spätere 19. Jahrhundert verwendet wurde, signierte Marc Francois Louis Secretan als Alleininhaber für wenige Jahre auch gelegentlich Geräte, die nur seinen Namen tragen. Wichtige Kooperationspartner dieser Zeit waren der Konstrukteur William Eichens und der berühmte Physiker Bernard Léon Foucault (1819 - 1868, experimentelle Ermittlung der Lichtgeschwindigkeit, Focault'sches Pendel zum Nachweis der Erdrotation etc.). Nach dem Tode von Marc Francois Louis Secretan führte sein Sohn August (1833 - 1874) und dessen Cousin Georges Emmanuel Secretan (1837 - 1906) das Unternehmen und im Anschluss sein Enkel Paul Victor Secretan bis in das frühe 19. Jahrhundert. In diesem Zeitraum wurden jedoch in erster Linie Geräte wiederverkauft und weniger gefertigt. Die Firma erlosch in den 50zigern des 20. Jahrhunderts.

Eines der wesentlichen Verdienste dieser weltberühmten Firma stellt die Produktion einmaliger Teleskope, Objektive, Spiegel sowie diverser Geräte für große Sternwarten dar.
herstellerübersicht rundgang